Termine

Riegensitzung: Dienstag,12.Okt.
20 Uhr Bürgerstubn

Jahreshaupt-
versammlung:
Dienstag, 9. Nov., 20h Bürgerstubn

Hüttentermine


Mitglied werden


Schnappschuss

Schauen nicht nur gut aus, sondern sind auch gemütlich - die neuen von Kurt und Much K. selbstgebauten Holzmöbel auf der Terrasse! 
Schauen nicht nur gut aus, sondern sind auch gemütlich - die neuen von Kurt und Much K. selbstgebauten Holzmöbel auf der Terrasse!

Bergsteigen und Biken von Arco bis Korsika

11.08.2021

Bergsteigen und Biken von Arco bis Korsika

Wetterbedingt verbrachte ich meinen Urlaub statt im Piemont in Arco und auf Korsika. Dort konnte ich meine Leidenschaften für Berge und Motorradfahren ideal verbinden.

Nach einem kurzen Stop in Arco mit einer nachgeholten Geburtstagsfeier für Kurt und einer Laufeinheit auf den Colodri fuhr ich mit meiner neuen Honda CB500 X (für die Motorradinteressierten) nach Livorno, von wo aus am nächsten Morgen die Fähre nach Bastia übersetzte. Nach ersten Eingewöhnungstagen an der Westküste schnürte ich in Porto das erste Mal die Bergschuhe, um auf den Capu San Petru (914 m) zu steigen. Leider war die Aussicht an diesem Tag sehr trübe und die lange Wanderung mit 940 HM bestenfalls als Training für weitere heiße Touren zu verbuchen. Nach einigen weiteren Tagen an der Küste zog es mich wieder in die "kühleren" Berge. Die Stadt Corte kannte ich schon von früheren Reisen und wollte von dort aus ins nahe gelegene wunderschöne Restonica-Tal. Mein Ziel war der 2.622 Meter hohe Monte Rotondo. Der zweithöchste Berg Korsikas bietet den wohl schönsten Rundumblick der Insel und hat dazu noch den traumhaften Orientsee auf halber Strecke. Markierungstechnisch weißen nur Steinmandln den Weg und ich war wieder einmal froh, dass GPS hilfreich zur Stelle war. Beim Abstieg verließ ich mich leider immer wieder mal auf Steinmandln und landete öfter abseits der Strecke. Kleinere Klettereinlagen, um den Wacholder- und Erlenstauden auszuweichen, waren die Folge. So erhöhte sich mein Tagespensum um etliche Höhenmeter - eine anstrengende und schwißtreibende Erfahrung. Aufgrund einer riesigen Blase am Zeh war leider an eine weitere Bergtour nicht mehr zu denken, wobei mich unbeständiges Wetter in den Bergen ohnedies an die Küste vertrieb, von wo aus ich wieder über Bastia nach Livorono und heimwärts fuhr. Alles in allem herrliche Tage auf Korsika, das neben einer traumhaften Bergwelt, tollen Buchten und Stränden, erfrischenden Badegumpen, pitoresken Städten auch mit sehr netten Bewohnern aufwartet.

Haller Bergsteigerriege - Hüttengemeinschaft

Astenweg 9
6111 Volders
Ortsteil: Großvolderberg
Tirol/Österreich

Logo Bergsteigerrige
 
Webdesign by Gerhard Flatscher